Archiv für Mai 2010

Tag der Befreiung

Heute ist der 65. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus. In der Nacht vom 8. Mai auf 9. Mai 1945 wurde die bedingungslose Kapitulation der Wehrmacht im sowjetischen Hauptquartier in Berlin-Karlshorst unterzeichnet. Das Ende der Kampfhandlungen wurde schon am 7. Mai 1945 um 12:45 Uhr von Lutz von Schwerin-Krosigk in seiner Eigenschaft als „leitender Minister“ der sogenannten „geschäftsführenden Reichsregierung“ bekannt gegeben. Ebenfalls hatte Generaloberst Alfred Jodl am selben Tag zwischen 2:39 und 2:41 Uhr die bedingungslose Kapitulation Deutschlands in Reims unterzeichnet. Da in Reims keine hochrangigen Sowjetoffiziere an der Unterzeichnung teilgenommen hatten, musste die Unterzeichnung auf Wunsch Stalins im sowjetischen Hauptquartier wiederholt werden. Neben Keitel für das Oberkommando der Wehrmacht und des Heeres unterschrieben noch Generaladmiral von Friedeburg für die Kriegsmarine und Generaloberst Stumpff für die Luftwaffe. Aus diesem Grunde wurde die bedingungslose Kapitulation der Wehrmacht und somit das Kriegsende in Europa in der UdSSR am 9. Mai bekannt gegeben. Deshalb finden die Feierlichkeiten zum Ende des 2. Weltkrieg ( „Großer Vaterländischer Krieg“ genannt) immer an diesem Tag in Russland, Weißrussland und der Ukraine statt (als „Tag des Sieges“).

In Deutschland wird der Tag von Antifaschist_innen und der politischen Linken genutzt um an die Befreiung Deutschlands vom Nationalsozialismus durch die Allierten und an die Opfer und Schrecken dieses Krieges zu gedenken. Aber auch Neofaschist_innen nutzen diesen Gedenktag für hemmungslosen Geschichtsrevisionismus und -revanchismus in Form von Heldengedenken, Gedenk-und Trauermärschen. Wir Falken werden den heutigen Tag nutzen und in Remagen an der antifaschistischen Kundgebung teilnehmen um gegen neofaschistische Umtriebe zu demonstrieren und den Opfern der Nazityrannei gedenken.

Kommt nach Remagen auf den Rathausplatz zur Kundgebung zwischen 11 und 18 Uhr!
Nie wieder Krieg, nie wieder Faschismus!